Ungeahnte M?glichkeiten.

Lasersintern, auch bekannt als Selektives Lasersintern (SLS), geh?rt zu den vielseitigsten und am h?ufigsten eingesetzten 3D-Drucktechnologien: Sie finden lasergesinterte Teile in Flugzeugen, Wearables, Maschinenkomponenten und Produktionswerkzeugen.

Onlineangebot anfordern Fragen? Wir helfen weiter

Warum Lasersintern?

Da keine zus?tzlichen Stützstrukturen erforderlich sind, eignet sich diese Technologie für Verbindungsteile, bewegliche Teile, Scharniere und andere hochgradig komplexe Konstruktionen. Ob Sie vollst?ndig funktionale Prototypen ben?tigen oder eine Serie komplexer Fertigteile – Lasersintern eignet sich dank seiner Konstruktionsfreiheit für beides. Darüber hinaus macht es die Produktion schnell und kostengünstig, indem der verfügbare Bauplatz in jeder Maschine maximal ausgenutzt wird.

Ideale Anwendungen für Lasersintern

  • Prototypen mit mechanischen Eigenschaften, vergleichbar mit denen von Spritzgussbauteilen
  • Serien kleiner Komponenten als kostengünstige Alternative zu Spritzguss
  • Gro?e und komplexe, funktionale Bauteile bis zu 650 x 330 x 560 mm in einem Stück
  • Personalisierte Fertigung, die wirtschaftliche Produktion einzigartiger, komplexer Designs, die nur als Einzelprodukte oder in kleinen Stückzahlen gefertigt werden
  • Leichte Konstruktionen mit komplexen Gitterkonstruktionen

Technische Daten

Standardm??ige Vorlaufzeit

In der Regel 4 Arbeitstage, je nach Bauteilegr??e, Anzahl der Komponenten und Endbearbeitung.
In der Regel 2 Arbeitstage für Bauteile mit Abmessungen kleiner 200 x 100 x 100 mm.

Standardgenauigkeit

±0,3% (mit dem unteren Grenzwert bei ±0,3 mm)

Schichtst?rke

0,12 mm

Mindestwandst?rke

1 mm, aber Scharniere sind mit 0,3 mm m?glich

Maximale Bauraum

Abmessungen sind unbegrenzt, da Komponenten aus verschiedenen Unterabschnitten bestehen k?nnen. Der Baubereich unserer gr??ten Maschine betr?gt 650 x 330 x 560 mm.

Oberfl?chenstruktur

Unbearbeitete Bauteile haben normalerweise eine k?rnige Oberfl?che, allerdings sind alle Arten der Nachbearbeitung m?glich. Lasergesinterte Teile k?nnen sandgestrahlt, gef?rbt/impr?gniert, lackiert, bedeckt oder beschichtet werden.

Materialien

TPU 92A-1

Ultrasint PA6 MF

  • Festes, steifes, w?rme- und chemikalienbest?ndiges Polyamid, das mit Mineralpartikeln gefüllt ist
  • Ideal für Anwendungen in der Automobilindustrie, für die hoch belastbares Material ben?tigt wird
  • Vorlaufzeit: 10 Werktage
  • Maximale Bauteilabmessungen: 340 × 340 × 360 mm
PA 2210 FR

PA 2210 FR

  • Flammhemmendes, Halogen-freies Polyamid (PA 12)
  • Geeignet für Anwendungsbereiche in Luft- und Raumfahrt sowie elektrische und elektronische Ger?te
  • Vorlaufzeit: Auf Abruf
  • Maximale Bauteilabmessungen: 280 mm x 280 mm x 550 mm
Polypropylen (PP)

Polypropylen

  • Sehr hohe Bruchdehnung
  • Robustes, produktionsgeeignetes Material
  • Vorlaufzeit: 7?Werktage
  • Maximale Bauteilabmessungen: 500 mm × 500 mm × 480 mm
PA-AF

PA-AF (Aluminum Filled)

  • Mischung aus Aluminiumpulver und Polyamide-Pulver
  • Hohe Temperaturbest?ndigkeit (130 °C)
  • Vorlaufzeit: 4 Arbeitstage
  • Maximale Teilabmessungen: 400 x 300 x 400 mm
PA 12

PA 12 (SLS)

  • Polyamid
  • Biokompatibel und lebensmittelecht unter bestimmten Bedingungen
  • Vorlaufzeit: 4 Arbeitstage (2 bei Fast Lane-Bestellungen)
  • Maximale Teilabmessungen: 650 x 330 x 560 mm
PA-GF

PA-GF

  • Mit Glaspartikeln gefülltes Polyamide-Pulver
  • Viel h?here W?rmebest?ndigkeit (bis zu 110 °C) als Polyamide
  • Vorlaufzeit: 8 Arbeitstage
  • Maximale Teilabmessungen: 650 x 330 x 560 mm
TPU 92A-1

PA 2241 FR

  • Flammhemmendes Polyamid (PA 12)
  • Geeignet für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt
  • Vorlaufzeit: 4 Arbeitstage
  • Maximale Teilabmessungen: 650 x330 x 560 mm

Lasersintern – Wie funktioniert es?

Lasersintern ist eine laserbasierte Technologie, die solide Pulvermaterialien verwendet, in der Regel Kunststoffe. Ein computergesteuerter Laserstrahl bindet die Partikel im Pulverbett selektiv, indem die Pulvertemperatur über die Glasübergangstemperatur hinaus erh?ht wird, bei der benachbarte Partikel ineinander flie?en. Da das Pulver selbsttragend ist, sind keine Stützstrukturen erforderlich.

play_circle_outline Sehen Sie, wie es funktioniert

Sie sind auf der Suche nach einer Nachbearbeitung für Luxusgüter?

Zu diesem Zweck bieten wir Ihnen Materialise Luxura, eine erstklassige Nachbearbeitung in 15 modernen Farben und überfl?chenbehandlungen, damit Ihr Produkt auch wie ein Gewinner aussieht.

Luxura entdecken

Andere 3D-Druck Technologien, für die Sie sich interessieren k?nnten: